Vortrag am Vorabend der "Reichspogromnacht" 1938 im ev. Gemeindezentrum Dollendorf

Freitag, November 8, 2019 - 19:00
Ev. Gemeindezentrum Dollendorf, Friedenstr. 29, Königswinter

Vortrag im Rahmen der Tagung des AK ND "Jesus lebt in Beziehungen"

Samstag, Oktober 19, 2019 - 16:30 bis 18:00
Haus Venusberg, Bonn

Vortrag im Rahmen der Tagung des AK ND "Jesus lebt in Beziehungen" in Bonn

Samstag, Oktober 19, 2019 - 15:30 bis 16:30
Haus Venusberg, Bonn

Vortrag in der kath. Gemeinde Königsdorf

Mittwoch, Mai 15, 2019 - 18:00
Bücherei der kath. Gemeinde Königsdorf

Im Rahmen der ökumenischen Gesprächsreihe zu dem Buch "Gott? - Die religiöse Frage heute" beschäftigt sich dieser Abend mit dem Kapitel X Horizonterweiterung Theologie. „Gott“ ist nicht die Antwort auf alle Fragen. „Gott“ ist kein Wort, das uns Unverstandenes zu verstehen und Nichtwissen zu überbrücken hilft. „Gott“ hilft uns vielmehr, alles, was wir wissen, noch einmal ganz anders und ganz neu zu verstehen (J.D.Davies). Gott ist „der ganz Andere“ (Karl Barth) und damit der „ganz Ändernde“ (Moltmann). „ER weckt mich alle Morgen, ER weckt mir selbst das Ohr“ (Klepper). Und deshalb eröffnet „Gott“ immer neue Sichtweisen und neue Möglichkeiten.

Dienstag, April 9, 2019 - 20:00 bis 22:15
Ev. Gemeindehaus Königsdorf

Im Rahmen der ökumenischen Arbeit des Männerforums Brauweiler werden an diesem Abend Vortragsimpulse zu einem Gespräch führen über die Frage: Wie können wir angemessen und ohne Spekulation über das, was wir nicht wissen können, vom Leben und vom Sterben sprechen?

Montag, April 1, 2019 - 20:00
Ev. Gemeindehaus Brauweiler

Gesprächsbeitrag am 12. 12. 2018 in der Gemeinde Sinnersdorf

Mittwoch, Dezember 12, 2018 - 20:00
Gemeindehaus der ev. Kirche in Sinnesdorf

Vortrag und Gesprächsimpuls vor Studierenden aus Afrika, Südamerika, Nahost und Europa während einer esg-Tagung. Die Teilnehmenden waren Studierende aus vier Kontinenten, die alle mehr oder weniger eindringliche Erfahrungen mit Kriegen und Völkermord gemacht haben. Ihre Frage war: Kann und wenn ja, wie kann es Versöhnung zwischen Völkern und Gruppen nach solchen Erfahrungen geben? - Der hier wiedergegebene Vortrag sollte einen subjektiven Beitrag leisten unter der dem Gesichtspunkt, wie Juden und Christen, Deutsche und Israelis nach der Schoah mit ihren Erfahrungen umgegangen sind.

Sonntag, November 11, 2018 - 09:00 bis 12:00
Haus Venusberg, Bonn; Tagung der esg Köln

Vortrag im Rahmen des Seminars der Melanchthon-Akademie Köln "Traum und Alptraum. Die offenen Wunden unserer Zivilisation. Der Kampf Marin Luther Kings und seiner rabbinischen Freunde für menschliche Freiheit und Würde"

Samstag, April 28, 2018 - 15:00 bis 19:00
Trinitatiskirche Köln, Filzengraben 2

Vortrag zum 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel in Recklinghausen

Dienstag, April 17, 2018 - 19:00
Haus des Kirchenkreises, Recklinghausen, Limperstr. 15

Seiten